... über das Leben mit vier Männern · Vreni schreibt

Wie die Geburt von Fritz mich geheilt hat (Zweiter Akt) – Mein Gastbeitrag beim Blog „Die Rabenmutti“

Ihr Lieben,
vor einiger Zeit habt ihr lesen können, wie ich die Geburt von Henri erlebt habe. Der ein oder andere hat mich schon danach gefragt wie es denn weiterging. Bei meinen drei Jungs habe ich drei vollkommen unterschiedliche Erfahrungen gemacht und bevor Mati zur Welt kam, sind wir wieder zurück in die Heimat gezogen. So durfte ich mein zweites Baby in einem anderen Krankenhaus zur Welt bringen – mit meiner noch aus der Jugend bekannten Frauenärztin. Ich hatte Angst keine Frage. Aber mithilfe meiner vertrauten Ärztin, meines Mannes und einer wunderbaren Hebamme, hatten wir tatsächlich sogar etwas Spaß. Yasmin hat auch den zweiten Akt – Die Geburt von Mati – auf Ihrem Blog „Die Rabenmutti“ veröffentlicht. Vielen Dank 🙂

Hier geht’s zu meinem Gastbeitrag:

Matis Geburt oder Wie man Schmerz vortäuschen kann, um gar nichts mehr zu spüren | Teil 2

(Screenshot: Die Rabenmutti, Abruf: 09.10.2019)

Wie die erste Geburt war, könnt ihr hier lesen oder direkt bei der Rabenmutti.

Teil 3 – die Geburt von Fritz – könnt ihr hier oder auch direkt bei der Rabenmutti lesen.

3 Kommentare zu „Wie die Geburt von Fritz mich geheilt hat (Zweiter Akt) – Mein Gastbeitrag beim Blog „Die Rabenmutti“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s